Nie nach Boston

Nächstes LiedÜbersichtVorheriges Lied

Am Anfang war das Wort nach dem uns Gott erschuf.
Doch erst mit der Gittarre da entstand der „Groove“.
Und mit dem „Groove“ da sollten Alle glücklich sein.

Doch leider Gottes hat man viel zu schnell kapiert,
wie leicht man nur mit einem „Groove“ die Leut´ verführt.
Das Bauprojekt zu Babel
sollt profitabel sein.

Auf einmal war wie aus dem Nichts die Industrie
und mit der Industrie kam die Society
die kriecht, geht es Dir, geht’s Dir fein
in den ´“Oasch“ hinein.

Wie aus dem Nichts entsteht auch plötzlich so a Druck
wie sehr man sich auch anstrengt es is nie genug
I frag mi was i eigentlich da wollt, jetzt  fallt´s ma wieder ein:

I wollt´ nie nach Bosten
I wollt´ nie nach  L.A.
I hol ma mein Sonnenbrand
am Strand vom Faakersee.

I wollt´nie in NewYork City,
I war nie in ana Gang
I wollt nur a Lederhosen
in die i mi zwäng´
… sie wird eng

I hab ma des in Wahrheit alles anders vorgestellt,
als tät es ka  Musik mehr geben ohne Göd
Es mischten sich auf amoe die verkehrten Experten ein
Und irgendwann hat ma vergessen was ma wollt.
Ma derf auf amoe a nimmer machen was an gfallt
Sonnst passt Du, tut uns lad
in kein Format
hinein.

I wollt nie nach Bosten
I wollt nie nach L.A
I wollt nur mei  Gaudi hab´n in ana Rock Party
I wollt nie nach New York City
i war nie in aner Gang, I wollt  nur a Lederhosen in die i mi zwäng.