Null zu Null

Nächstes LiedÜbersichtVorheriges Lied

Wenn der Vater auf den Sohn steht
er mit ihm ins Stadion geht
denn so kriegen blasse Jungen
ein Gefühl
für Sport und Spiel
Ob der Knabe es zum Mann schafft
liegt am Kampfgeist seiner Mannschaft
Außerdem stärkt es die Lungen
denn es wird immer viel gesungen
 
Und es brüllt die Meute:
Ein Tag so schön wie heute
der sollte nie vergeh´n
Wir sind die Fangemeinde
wir wollen uns´re Feinde
am Rasen bluten seh´n!
Es starten schon die ersten Leuchtraketen
das strenge Schiedsgericht beginnt vereint zu beten
und Bayern München - Liverpool
stehht nach wie vor Null zu Null
 
Die Gäste, diese schlappen Schwänze
sie scheitern an der Strafraumgrenze
weil es ihm Abwehrspiel der Bayern
nur Burschen gibt mit graden Waden
Da kommt die Flanke in die Mitte
und es läuft auch schon ein Brite
Gleich darauf zu Boden geht er
das gibt leider jetzt Elfmeter
 
Und es brüllt die Meute:
Ein Tag so schön wie heute
der sollte nie vergeh´n
Wir sind die Fangemeinde
wir fürchten keine Feinde
auch keinen Hooligan!
Der Torwart, der bisher nie sehr viel Freunde hatte
er schwebt und hebt den Ball über die Latte
und Bayern München - Liverpool
steht nach wie vor Null zu Null
 
Es tobt das Volk und wird noch wilder
die Bullen heben ihre Schilder
Die Gäste in den grünen Hosen
bewirft man jetzt mit leeren Dosen
 
Auf den Tribünen an den Flügeln
beginnen Hünen, sich zu prügeln
Es fragt der Sohn, der mit dem Vater sich entfernt:
Was hab ich heute gelernt?
 
Und es brüllt die Meute:
Ein Tag so schön wie heute,
der sollte nie vergeh´n
Wir sind die Fangemeinde
wir fürchten keine Feinde
auch keinen Hooligan.
Und nach dem Spiel, trotz aller Nächstenliebe
kriegt manches Großmaul schnell noch eines auf die Rübe
Man fragt sich, was der Wirbel soll
es steht doch eh
Null zu Null