Im Namen des Managements

von Rainhard Fendrich ergeht folgendes Statement!

"Obwohl es manche Artikel gar nicht wert sind gelesen zu werden, sie es jedoch trotzdem schaffen Menschen zu verunsichern, möchten wir folgendes klarstellen:

Rainhard Fendrich und Wolfgang Ambros haben sich bereits vor Weihnachten ohne Medienwirbel ausgesprochen, und sind seit damals in alter Freundschaft verbunden. Wolfgang Ambros war zum Beispiel auch bei der Generalprobe der CD Präsentation von Rainhard Fendrich, ganz ohne Pressewirbel, in St. Wolfgang dabei.

Die spontane Aktion, übrigens ganz ohne Proben, am Donauinselfest in Gedenken an Georg Danzer einige Lieder miteinander zu singen, sollte keine öffentliche Versöhnung darstellen, diese fand bereits vor Monaten, eben privat, statt.

Die Worte Freundschaft, Toleranz, Versöhnung sind wichtige Worte, die man auch leben muss. Es wäre schön, wenn alle Medien dazu beitragen würden positive Ereignisse auch als solche zu belassen.

Und zur Info noch: z.Z.  sind keine gemeinsamen Konzerte geplant, kurze gemeinsame Auftritte können im Rahmen von Konzertbegegnungen wie am DIF, oder anläßlich von Charity Projekten spontan passieren."